Trampolin: Was muss man beim Kauf beachten? – Unser Ratgeber

Mädchen in der Luft beim Trampolin springen

Das Trampolin ist eines der beliebtesten Sport- und Freizeitgeräte und im Sommer aus keinem Garten mehr wegzudenken. Egal wo man hinsieht, überall wird man dazu eingeladen alles stehen und liegen zu lassen und eine Runde zu hüpfen. Gerade für die Kinder ist ein Trampolin ein echter Sommerhit und macht einen Heidenspaß.

Bei der Kaufentscheidung ist ist deshalb neben Qualität und Größe vor allem die Sicherheit ein entscheidender Faktor. Doch unter den hunderten verfügbaren Modellen kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb haben wir die besten Trampolin-Modelle genau getestet und ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt, um die Auswahl des richtigen Trampolins so einfach wie möglich zu machen.

In unserem Ratgeber finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen und wichtige Informationen, die Sie unbedingt beim Kauf eines Trampolins beachten sollten.

Das Wichtigste zum Trampolin im Überblick

  • Es gibt viele verschiedene Arten von Trampolinen. Die beliebtesten und am weitesten verbreiteten davon sind das klassische Gartentrampolin für Spaß mit der ganzen Familie, das Fitnesstrampolin für akrobatische Fitnessübungen, das Minitrampolin und ein aufblasbares Trampolin für einfachen Transport.
  • Das Trampolin ist ein sehr vielseitiges Sportgerät. Die verschiedenen Modelle sind für jede Alters- und Interessengruppe geeignet – egal ob für Sport, Familie oder Freizeitvergnügen.
  • Beim Kauf solltest du neben allgemeinen Angaben wie Belastbarkeit, Größe, Höhe und dem empfohlenen Alter auch auf das TÜV/GS-Zertifikat achten.

Die verschiedenen Modelle in der Übersicht

Frontansicht eines Trampolins im Garten
Ein typisches Gartentrampolin, wie man es in vielen Gärten findet

Das klassische Gartentrampolin

Das Gartentrampolin ist das verbreitetste Modell. Relativ groß und mit Netzen ausgestattet für Spaß mit der ganzen Familie.

Das Fitnesstrampolin für Sportübungen und Gymnastik

Kleinere Einzeltrampoline für akrobatische Fitnessübungen, auch in Innenräumen.

Das Minitrampolin

Kleine Trampoline für drinnen und draußen. Mit einfachem Aufbau und geringeren Kosten auch ideal für Kinder.

Das aufblasbare Trampolin für mehr Flexibilität

Leichte und kleine Trampoline, die schon nach dem aufblasen einsatzbereit sind. Nur für Kinder und kaum für Erwachsene geeignet.

Ratgeber: Das sollten Sie beachten

In unserem Ratgeber haben wir alle Informationen aus unserem Test für Sie zusammengefasst und die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.

Warum ist ein Trampolin eine gute Investition?

Trampolin springen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch äußerst gesund. Die zusätzliche Bewegung beim Springen fordert den ganzen Körper, steigert die Ausdauer und trainiert spielerisch über 400 Muskeln. Darunter auch die gesamte Haltungsmuskulatur. So halten Sie nicht nur sich selbst, sondern die ganze Familie fit.

Gerade für Kinder jeden Alters ist ein Trampolin ein besonderes Highlight im heimischen Garten. Egal ob mit der Familie oder mit Freunden, es ist die perfekte Freizeitbeschäftigung und bietet stundenlang Unterhaltung an der frischen Luft.

Sicherheit beim Springen

Zwei Kinder springen auf einem kleinen Trampolin
Vor allem für die Kleinen ist Trampolin ein Riesenspaß

Seit der Einführung des Trampolins sind diese stets weiterentwickelt und verbessert worden und gerade bei den neuen Modellen wird sehr auf Sicherheit geachtet. Trotzdem sollte beim Kauf und vor allem bei der Benutzung auf einige Kriterien geachtet werden.

Wichtig ist das Anbringen des mitgelieferten Sicherheitsnetzes am Rand des Trampolins, sodass ein versehentlicher Sturz vom Trampolin verhindert wird.

Beachten Sie beim Kauf:

  • Stabiles Sicherheitsnetz
  • Gepolsterte Randabdeckung über den Federn
  • Gepolsterte Stangen des Sicherheitsnetzes
  • Wenn nötig: Einstiegsleiter für kleine Kinder bei großen Trampolinen

Bei der Benutzung durch mehrere Personen ist vor allem darauf zu achten, dass der Gewichtsunterschied der Springer nicht zu groß ist. Dies kann vor allem mit kleinen Kindern eine Gefahr darstellen, da durch hohes Hüpfen große Kräfte entstehen können, mit denen Unerfahrene oft nicht rechnen.

Auch die richtige Kleidung ist wichtig. Das Tragen von Schmuck und Kleidungsstücken, die sich verhaken können, sollte man vermeiden. Achten Sie auf die Kleidung Ihrer Kinder. Generell sollten die Kleinen nie unbeaufsichtigt auf dem Trampolin toben.

Was kostet ein Trampolin?

Trampoline gibt es in allen Preiskategorien – vom aufblasbaren Anfängermodell oder Minitrampolin bis hin zum Profi Fitnesstrampolin. Generell bieten klassische Gartentrampoline ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese starten bei ca. 130€ und werden meistens in Kombination mit dem notwendigen Sicherheitsnetz geliefert. Viele legen Wert auf ein qualitativ hochwertigeres und stabileres Modell und investieren gerne in hochpreisigere Modelle in höheren Preisklassen.

Wo kauft man sein Trampolin am besten?

Generell werden Trampoline im gut sortierten Fachhandel und Sportgeschäften verkauft. Diese bieten aber meist nur wenige Modelle in der jeweiligen Kategorie. Durch die riesige Auswahl und die Sicherheit durch zahlreiche Nutzerreviews sind Internetplattformen wie Amazon daher die beste Möglichkeit ein individuell passendes und hochwertiges Modell zu ergattern.

Ein Trampolin ist die perfekte Investition, wenn Sie die eigene Fitness und die Gesundheit der ganzen Familie fördern wollen. Wenn Sie die Kaufkriterien beachten steht dem Springspaß zuhause nichts mehr im Weg.“

Menü schließen